Aktuelles

News

Kündigt Ihnen Ihr Arbeitgeber, dann stellen sich einige Fragen. Wichtig ist vor allem, wie lange das Arbeitsverhältnis noch besteht. Hier erfahren Sie alles zur Kündigungsfrist.  Was sind Kündigungsfristen? Welche Pflichten haben Arbeitnehmer und Arbeitgeber bis zum Ablauf der Kündigungsfrist? Wie lang sind die gesetzlichen Kündigungsfristen? Können vertraglich andere Fristen geregelt werden? Gibt es eine Kündigungsfrist […] Mehr

Leider kommt es in der Arbeitswelt immer wieder vor, dass Unternehmen aus betrieblichen Gründen Kündigungen aussprechen. Tatsächlich stellt die sogenannte betriebsbedingte Kündigung sogar den häufigsten Kündigungsgrund dar. Warum eine betriebsbedingte Kündigung oftmals unwirksam ist und wie sich Arbeitnehmer dagegen wehren können, erläutern wir in diesem Beitrag. Was ist eine betriebsbedingte Kündigung?  Wie kann ich mich gegen eine […] Mehr

Täuschen Sie Ihren Arbeitgeber über Ihre Arbeitszeit, drohen weitreichende Folgen. Unter Umständen riskieren Sie eine Abmahnung oder gar Kündigung wegen Arbeitszeitbetrugs. Wie können Arbeitnehmer sich verteidigen?  1. Was ist ein Arbeitszeitbetrug?2. Mögliche Folgen eines Arbeitszeitbetrugs 3. Gibt es nach einer Kündigung wegen Arbeitszeitbetrug eine Abfindung?4. Kündigung wegen Arbeitszeitbetrug erhalten – was nun zu tun ist5. Fazit  […] Mehr

Über eine Schwangerschaft freuen sich Arbeitgeber meist deutlich weniger als die werdenden Eltern. Häufig fürchten sich schwangere Arbeitnehmerinnen daher vor einer Kündigung. So leicht ist eine Entlassung aber nicht, denn Arbeitnehmerinnen werden während einer Schwangerschaft und auch darüber hinaus vom Gesetzgeber besonders geschützt.  Wir erklären Ihnen diesen Mutterschutz im Folgenden genauer und zeigen, was Sie […] Mehr

Überstunden nach Kündigung?

18.06.2021 | Dr. Ahlborn

Nach einer Kündigung bestehen regelmäßig noch offene Überstunden. Wir erklären Ihnen, was mit Ihren Überstunden nach der Kündigung passiert. Können Arbeitnehmer immer etwas für ihre Überstunden verlangen? In welcher Form werden Überstunden grundsätzlich abgegolten? Was passiert mit meinen Überstunden bei Kündigung? Was ist beim Freizeitausgleich nach der Kündigung zu beachten? Worauf müssen Sie achten, um […] Mehr

Als schwerbehinderter Arbeitnehmer hat man es auf dem Arbeitsmarkt oft nicht leicht. Deswegen sind Schwerbehinderte vor Kündigungen besonders gut geschützt. Wann schwerbehinderten Arbeitnehmern gekündigt werden kann und was Sie noch zu diesem Thema wissen sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag. Ab wann ist man schwerbehindert? Allgemeiner Kündigungsschutza. Kündigungserklärungb. Kündigungsgrundc. Anhörung des Betriebsratsd. Kündigungsfrist Besonderer Kündigungsschutza. […] Mehr

Gerät ein Unternehmen in die Insolvenz, sind Kündigungen von Arbeitnehmern oft eine unvermeidliche Folge. Aber selbst in der Krise kann den Mitarbeitern nicht „einfach so“ gekündigt werden. Welchen Schutz Sie weiterhin genießen und was im Falle einer Kündigung bei Insolvenz zu tun ist, erklärt dieser Beitrag. Welcher Kündigungsschutz gilt bei Insolvenz?a. Kündigungsgrund ist weiterhin nötigb. […] Mehr

Aufgrund der Corona-Pandemie sind viele Unternehmen in Schwierigkeiten geraten. Betroffene Arbeitnehmer fürchten deshalb oft um ihren Job. Während vielfach Kurzarbeit angeordnet wurde, kommt es immer häufiger zu Kündigungen.  Wie aber ist die Rechtslage bei Kündigungen während der Kurzarbeit? Diese Frage soll der folgende Beitrag beantworten.  Wann ist eine Kündigung während der Kurzarbeit möglich? Welche Kündigungsfristen gelten […] Mehr

Oft wollen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern die Entlassung bei Kündigung oder Aufhebungsvertrag mit einer Abfindung schmackhaft machen. Das Arbeitsverhältnis ist danach aber beendet, sodass der Arbeitnehmer meist auf Arbeitslosengeld I angewiesen ist.  Ob die Abfindung auf das Arbeitslosengeld angerechnet wird, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.  1. Wird die Abfindung auf das Arbeitslosengeld angerechnet?2. Wann wird eine […] Mehr

Sie erhalten eine Kündigung. Es gibt einen Sozialplan, der Ihnen eine Abfindung zuspricht. Was sind nun Ihre Möglichkeiten? In diesem Beitrag finden Arbeitnehmer Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um das Thema Kündigung mit Sozialplan. Oft wird in diesem Zusammenhang der Wechsel in eine Transfergesellschaft vom Arbeitgeben angeboten. 1. Ein Sozialplan – was ist das eigentlich?2. Was versteht […] Mehr

Kündigung von Geschäftsführern

07.12.2020 | Dr. Ahlborn

Die Kündigung von Geschäftsführern unterscheidet sich grundlegend von der Entlassung einfacher Arbeitnehmer. Hier erfahren Sie alles zu Voraussetzungen, Abfindung und mehr.   Welche Stellung hat der Geschäftsführer in der Gesellschaft?a. Organverhältnisb. Anstellungsverhältnis Genießt der Geschäftsführer Kündigungsschutz wie ein Arbeitnehmer? Welche Form ist zu beachten? Wer kann die Kündigung aussprechen? Welche Frist ist einzuhalten?a. Ordentliche Kündigungb. Außerordentliche […] Mehr

In der Corona-Pandemie reiht sich ein Lockdown an den nächsten. Arbeitnehmer fürchten die Kündigung.  Ob eine Kündigung wegen Lockdown möglich ist und was Arbeitnehmer noch wissen sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.  Kann Arbeitnehmern wegen eines Lockdowns gekündigt werden? Welche Voraussetzungen muss die Kündigung wegen Lockdown erfüllen? Was für Formalien müssen eingehalten werden? Sind Kündigungen während Kurzarbeit möglich? Ist eine […] Mehr

Massenentlassung – so wehren Sie sich

27.10.2020 | Dr. Ahlborn

Gerade in Krisenzeiten – wie der aktuellen Corona-Pandemie – kommt es immer wieder zu Massenentlassungen. Dies löst bei den betroffenen Arbeitnehmern oft Panik aus. Allerdings haben sie vor Gericht häufig gute Chancen. Was Sie zu Massenentlassungen wissen müssen und wie Sie sich wehren, erfahren Sie in diesem Beitrag. Wann spricht man von einer Massenentlassung? Wie […] Mehr

Ist der Wechsel in eine Transfergesellschaft für den Arbeitnehmer sinnvoll? Wenn Ihr Arbeitgeber Stellen abbauen möchte, kann er auch den Wechsel in eine Transfergesellschaft anbieten. Dies geschieht durch einen dreiseitigen Vertrag (Drei-Parteien-Vertrag) zwischen dem Arbeitnehmer, Arbeitgeber und der neuen Transfergesellschaft. Das alte Arbeitsverhältnis wird aufgelöst und ein neuer Arbeitsvertrag mit der Transfergesellschaft geschlossen. Dies geht […] Mehr

Führungskräfte genießen im Unternehmen einen besonderen Vertrauensschutz: Der Arbeitgeber überträgt ihnen wichtige Aufgaben. Deswegen können sie leichter gekündigt werden. Schutzlos sind sie allerdings nicht, wie dieser Beitrag zeigt. Sie sollten auf eine hohe Abfindung bestehen.  Wann ist man Führungskraft? Wie sind Führungskräfte vor einer Kündigung geschützt? Führungskräfte müssen gegen Abfindung gehen  Führungskraft wird nicht vom […] Mehr

Jeder Arbeitnehmer war wohl schon einmal krank. Häufen sich die Fehltage, fürchten einige die krankheitsbedingte Kündigung. Ob der Arbeitgeber krankheitsbedingt kündigen kann, erläutern wir Ihnen in diesem Beitrag. Droht bei Krankheit die Kündigung? Wann ist eine Kündigung bei langer Krankheit zulässig? Wann ist eine Kündigung bei mehreren Kurzerkrankungen wirksam? Muss der Arbeitgeber zunächst abmahnen? Ist eine […] Mehr

In Krisen ist es für den Arbeitgeber häufig von Vorteil, wenn Arbeitnehmer ihre Stelle freiwillig aufgeben. So lassen sich Kündigungen vermeiden. Der Arbeitgeber darf recht frei bestimmen, wie er Mitarbeiter von der Aufgabe ihres Arbeitsplatzes überzeugt. Zum Beispiel kann er Abfindungen nur denjenigen anbieten, die zuerst bereit sind, den Betrieb zu verlassen (sog. Windhundprinzip). So […] Mehr

Wer sich krankmeldet und dann z.B. beim Sport gesehen wird, riskiert die Kündigung. Doch sollten Arbeitnehmer die Kündigung keinesfalls einfach hinnehmen. Eine rechtliche Beratung durch einen Fachanwalt für Arbeitsrecht lohnt sich – selbst wenn der Verdacht des „Krankfeierns“ berechtigt ist.  Lässt sich eine Kündigung wegen Krankfeiern abwehren? Der Arbeitnehmer riskiert eine Kündigung, wenn er sich krankmeldet, ohne […] Mehr

Eine fristlose Kündigung ist fast immer unzulässig und angreifbar. In der Regel muss vorher eine Abmahnung erfolgen. Aus diesem Grund emfpehlen wir Ihnen, direkt nach der Kündigung Kontakt mit Dr. Ahlborn, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Bielefeld, aufzunehmen. Auch wenn Ihr Arbeitgeber einen wichtigen Kündigungsgrund (z. B. Straftat) haben sollte, kann die Kündigung an formalen Fehlern scheitern. […] Mehr

Während der Coronakrise erhalten Arbeitnehmer leichter Kurzarbeitergeld. Was Sie dazu wissen müssen, erfahren Sie hier. Mehr

Ein Arbeitsverhältnis kann nicht nur durch eine Kündigung beendet werden, sondern auch durch einen Aufhebungsvertrag. Welche Vorteile und Nachteile sich daraus ergeben, erfahren Sie hier. Aufhebungsvertrag im Arbeitsrecht Ein besonderer Schwerpunkt der Kanzlei ist die anwaltliche Vertretung bei Kündigungen und das Verhandeln von Aufhebungsverträgen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass wir erfolgreich wesentlich höhere Abfindungen verhandeln als andere Kanzleien! […] Mehr

Ist der Arbeitgeber mit der Leistung eines Mitarbeiters dauerhaft unzufrieden, stellt sich irgendwann die Frage, ob eine Kündigung der Person möglich ist. Doch unter welchen Voraussetzungen ist die Kündigung wegen „low performance“ wirksam? Wann kann einem low performer gekündigt werden? Arbeitet ein Arbeitnehmer weniger oder schlechter, als es ihm möglich wäre, kommt eine verhaltensbedingte Kündigung […] Mehr

Bei Massenentlassungen spielt der Betriebsrat eine wichtige Rolle. Vor allem muss der Arbeitgeber den Betriebsrat vor den Kündigungen anhören. Die Anhörungspflicht wird nicht automatisch erfüllt, wenn der Arbeitgeber mit dem Betriebsrat Gespräche über einen Interessenausgleich führt. So hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Hamm am 22. Januar 2020 entschieden. In dem Fall droht nun die Unwirksamkeit von […] Mehr

Spricht der Arbeitgeber eine Abmahnung aus, bedeutet das nichts Gutes. Doch kann der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer bereits nach einer einzigen Abmahnung kündigen? Oder muss er ihn unter Umständen mehrmals abmahnen? Und was kann der Arbeitnehmer tun, um am Ende nicht böse überrascht zu werden? Die Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie hier. Was […] Mehr

Alles zu Höhe, Steuern & Arbeitslosengeld Unter einer Abfindung versteht man eine einmalige Zahlung des Arbeitgebers, die am Ende des Arbeitsverhältnisses meist bei Kündigung oder Aufhebungsvertrag geleistet wird. Viele Arbeitnehmer gehen davon aus, dass sie bei Verlust oder Aufgabe des Arbeitsplatzes automatisch eine Abfindung erhalten. Das ist allerdings nicht richtig. In welchen Fällen der Arbeitnehmer […] Mehr

Es gibt zwei Möglichkeiten, geleistete Überstunden auszugleichen. Oftmals dürfen Arbeitnehmer ihre Überstunden „abfeiern“, sie also durch Freizeit ausgleichen. Ist dies jedoch nach dem Ende des Arbeitsverhältnisses nicht mehr möglich, kann sich der Arbeitnehmer die Überstunden auszahlen lassen. Die Freistellung des Arbeitnehmers nach einer Kündigung für die Dauer der Kündigungsfrist führt nicht automatisch zur Überstundenabgeltung. Vielmehr […] Mehr

Die schwere Alkoholsucht eines Arbeitnehmers kann Grund für eine wirksame Kündigung sein. Die Voraussetzungen dafür liegen allerdings hoch. Das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg hatte kürzlich über einen solchen Fall zu entscheiden. In seinem Urteil vom 24. Juli 2019 erklärte das Gericht die außerordentliche Kündigung wegen der Alkoholsucht einer Arbeitnehmerin für wirksam. Kann ein Arbeitgeber wegen Alkoholsucht kündigen? […] Mehr

Häufig sind Kündigungen durch den Arbeitgeber unwirksam. Auch eine fristlose Kündigung ist fast immer unzulässig und angreifbar. Denn in der Regel muss vorher eine Abmahnung erfolgen! Bitte nehmen Sie direkt Kontakt mit Dr. Ahlborn, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Bielefeld, auf. Selbst wenn der Arbeitgeber einen wichtigen Kündigungsgrund  (z. B. Straftat) haben sollte, kann die Kündigung […] Mehr

Wenn die Arbeit ruft und Ihr Kind erkrankt, stecken Sie unter Umständen in einer Zwickmühle. Einerseits haben Sie die Pflicht, zur Arbeit zu erscheinen, andererseits möchten Sie Ihr krankes Kind in guten Händen wissen. Bleibt man lieber daheim oder nimmt man das Kind mit zur Arbeit? Darf ich mein krankes Kind überhaupt mit zur Arbeit […] Mehr

Möchte der Arbeitgeber die Bedingungen des Arbeitsvertrags grundlegend ändern, ist er grundsätzlich auf die Zustimmung des Arbeitnehmers angewiesen. Unter Umständen kann er zum Beispiel ein geringeres Gehalt, längere Arbeitszeiten oder weniger Urlaub allerdings mit einer Änderungskündigung durchsetzen. Der Arbeitnehmer hat dann die Wahl: Entweder, er nimmt die Vertragsänderungen an, oder er wird entlassen. Die wichtigsten […] Mehr

Möchte ein Arbeitnehmer seinen Betrieb verlassen und kündigt mit langem Vorlauf, so darf der Arbeitgeber dem nicht zuvor kommen, indem er dem Arbeitnehmer zu einem noch früheren Zeitpunkt kündigt, weil er das Arbeitsverhältnis so früh wie möglich beenden möchte. Dies entschied am 17. Juli 2019 das Arbeitsgericht Siegburg. Arbeitnehmer will Betrieb verlassen, daraufhin kündigt die […] Mehr

Ein Arbeitnehmer, der Mitglied des Betriebsrates ist, hat arbeitsrechtlich eine besondere Stellung. Er ist zum einen Betriebsratsmitglied, zum anderen normaler Arbeitnehmer. Verletzt er Pflichten in seiner Stellung als Betriebsrat, darf der Arbeitgeber ihn deshalb nicht abmahnen. Abmahnungen dürfen lediglich für Verhalten des Mitarbeiters in seiner Rolle als Arbeitnehmer erteilt werden. Dies entschied das Arbeitsgericht Stuttgart […] Mehr

Wird ein Mitarbeiter von seinem Arbeitgeber verdächtigt, im Betrieb etwas unterschlagen zu haben, ist schnell das Vertrauen beeinträchtigt. Während der Betroffene im Strafrecht bis zur Verurteilung  als unschuldig gilt, kann der Arbeitgeber mitunter schon vorher zur Kündigung greifen. Die Voraussetzungen an eine sog. Verdachtskündigung liegen allerdings hoch. In vielen Fällen lohnt es sich für Arbeitnehmer, […] Mehr

Den Arbeitgeber geht es grundsätzlich nichts an, wie ein Arbeitnehmer seine Freizeit verbringt. Kündigungen, die wegen bestimmten Freizeitverhaltens ausgesprochen werden, sind daher meist unwirksam. Ein neues Urteil des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen bestätigt dies. Geklagt hatte dort der Arbeitnehmer eines Automobilherstellers, der in seinem Urlaub als Teil einer rechtsradikalen Gruppierung in Erscheinung getreten war. Eine deshalb ausgesprochene […] Mehr

Wer über mehrere Monate hinweg ein Dienstfahrzeug für private Fahrten nutzt, kann gekündigt werden. Allerdings muss der Arbeitnehmer zuvor abgemahnt werden. So hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz am 24. Januar 2019 entschieden. Wann muss der Arbeitgeber abmahnen? Wenn ein Arbeitnehmer seine Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis verletzt, kann ihm der Arbeitgeber in vielen Fällen kündigen. Normalerweise […] Mehr

Beabsichtigt der Arbeitgeber eine verhaltensbedingte Kündigung auszusprechen, so muss er den Arbeitnehmer in der Regel zuvor abmahnen. Dies gebietet der arbeitsrechtliche Verhältnismäßigkeitsgrundsatz. Wenn der Arbeitnehmer mehrmals Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis verletzt, ist jeder einzelne dieser Verstöße konkret abzumahnen! Mehrere Pflichtverletzungen machen auch in Summe die Abmahnungen nicht entbehrlich. So hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Köln am […] Mehr

Bisher galt der Grundsatz, dass die Kirche ihren Arbeitnehmern kündigen kann, wenn sie nach ihrer Scheidung eine neue Ehe eingehen. Nach einer neuen Entscheidung des BAG (Bundesarbeitsgericht) ist eine Kündigung aus diesem Grund jedoch nur wirksam, wenn der Arbeitnehmer wegen der Wiederheirat wesentliche Anforderungen für die konkrete Tätigkeit nicht mehr erfüllt. Dies ist für jede […] Mehr

Der Arbeitgeber hat bei Abschluss eines Aufhebungsvertrages das Gebot fairen Verhandelns zu beachten. Er verletzt dieses, wenn er den Arbeitnehmer unangemessen unter Druck setzt. Dies kann der Fall sein, wenn der Arbeitnehmer bei den Verhandlungen erkrankt ist. Der Arbeitnehmer kann dann verlangen, dass der Aufhebungsvertrag aufgelöst und das Arbeitsverhältnis fortgeführt wird. So entschied das Bundesarbeitsgericht […] Mehr

Weist ein Arbeitgeber seinen Arbeitnehmer an, in Zukunft statt im Betrieb vom „Homeoffice“ aus zu arbeiten, so darf der Arbeitnehmer dies verweigern – es sei denn, der Arbeitsvertrag enthält hierzu eine Regelung. Eine aus diesem Grund ausgesprochene Kündigung wegen „Arbeitsverweigerung“ ist unwirksam. So hat das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg entschieden. Zum Hintergrund: Direktionsrecht des Arbeitgebers Grundsätzlich steht […] Mehr

Der Drogenkonsum eines Arbeitnehmers rechtfertigt grundsätzlich eine fristlose Kündigung. Voraussetzung ist jedoch, dass der Arbeitgeber den Drogenkonsum auch beweisen kann. Gelingt ihm dies nicht, ist die fristlose Kündigung unwirksam. Dies hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg mit Urteil vom 24. August 2018 entschieden. Zum Hintergrund: Beweislast des Arbeitgebers im Falle einer Kündigung Spricht der Arbeitgeber eine […] Mehr

Häufig wird statt einer Kündigung ein Aufhebungsvertrag geschlossen. Dieser sieht meist vor, dass das Arbeitsverhältnis gegen Zahlung einer Abfindung beendet wird. Auch mit einem Mitglied des Betriebsrats kann ein solcher Aufhebungsvertrag geschlossen werden. Dies stellt keine unzulässige Begünstigung dar. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) mit Urteil vom 21. März 2018 entschieden. Zum Hintergrund: Aufhebungsvertrag zwischen […] Mehr

Eine fristlose Kündigung ist unwirksam, wenn der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer anbietet, nach der Kündigung noch einige Wochen für den Arbeitgeber zu arbeiten. Dies hat das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg (LAG) mit Urteil vom 14. Juni 2018 entschieden. Zum Hintergrund: Zusammenarbeit muss unzumutbar sein Eine außerordentliche bzw. fristlose Kündigung ermöglicht es dem Arbeitgeber, das Arbeitsverhältnis mit sofortiger Wirkung […] Mehr

Rechtsanwalt Dr. Ahlborn, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Bielefeld Schildesche kommentiert aktuelle Rechtsprechung / Urteile im Arbeitsrecht: Landesarbeitsgericht Düsseldorf, Urteil vom 12.04.2018, Az.: 11 Sa 319/17. Grundsätzlich kann ein Arbeitnehmer sein privates Leben so gestalten, wie es ihm beliebt. Begeht er außerdienstlich eine Straftat, kann ihm deshalb nur gekündigt werden, wenn sich die Tat auf seine […] Mehr

Grundlegendes zur Arbeitgeberkündigung

08.01.2018 | Dr. Ahlborn

Der Beitrag befasst sich mit der Kündigung eines Arbeitsverhältnisses aus Arbeitgebersicht. Welche Fehler gilt es im Vorfeld zu vermeiden? In aller Regel ist es sinnvoll im Vorfeld mit einem Fachanwalt für Arbeitsrecht Kontakt aufzunehmen, um die Kündigungserklärung rechtssicher zu gestalten. Wir unterstützen Sie sehr gerne bei der Formulierung der Kündigung und dem sich ggf. anschließenden […] Mehr

Mindestlohn steigt zum 01.01.2017

14.01.2017 | Dr. Ahlborn

Wichtig für Arbeitnehmer: Der gesetzliche Mindestlohn ist zum 1. Januar 2017 auf 8,84 € brutto / h gestiegen. Auch für geringfügig Beschäftigte (“Minijobber”) gilt der um 0,34 € höhere Mindestlohn. Maßgeblich ist das Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (Mindestlohngesetz – MiLog). Wichtig für Arbeitgeber: Der Verdienst des geringfügig Beschäftigten (“Minijobber”) darf trotz der Höchstverdienstgrenze […] Mehr

Rechtsanwalt Dr. Ahlborn, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Bielefeld gibt wertvolle Tipps, wie man sich in einer solchen Situation richtig verhält: Nach Erhalt einer Kündigung hat man zunächst das Gefühl, den wirtschaftlichen Boden unter den Füßen zu verlieren – zumal, wenn das Arbeitsverhältnis schon sehr lange bestand. Dies ist verständlich. Jetzt ist es wichtig, Ruhe zu […] Mehr